Übernachtung

Übernachtung auf 3'200 m ü. M.:

Wenn ihr Steinböcken begegnen wollt, einen familiären Empfang und ein nachhaltiges und mit Liebe gekochtes Znacht schätzt, wenn ihr einen Sonnenuntergang inkl. Sternenhimmel viel Komfort vorzieht und nach einer ruhigen Nacht entschleunigt auf dem Piz Languard den Tag mit einem wunderschönen Sonnenaufgang und anschliessend in der Hütte mit einem feinen Zmorge beginnen möchtet , dann seid ihr bei uns in der Chamanna Georgy genau richtig.

Gut zu wissen:

Aufgrund ihrer einzigartigen Lage auf knapp 3’200 m ü. M. stellen sich auf der Chamanna Georgy einige Herausforderungen: Die Hütte hat keinen Zugang zu fliessend Wasser, weshalb wir unseren Gästen kein Trinkwasser ab Hahnen und keine Duschmöglichkeit zur Verfügung stellen können. Zudem können die Bettbezüge nicht nach jedem Gast gewaschen werden und wir haben deshalb bei uns Hüttenschlafsackpflicht. Da wir bei der Elektrizität auf Solarenergie angewiesen sind, können wir keinen Strom garantieren. Zudem kann es bei uns recht kalt werden. Wir empfehlen deshalb, genügend warme Kleider mitzubringen. Das Hüttenteam dankt vielmals für euer Verständnis.
Das Abendessen wird um 18.00 Uhr serviert. Bitte stellt sicher, dass ihr etwas vorher bei uns eintrifft.

Übrigens: falls ihr Hilfe beim Packen braucht, hier findet ihr eine Packliste.

Massenschlag
Essraum für Übernachtungsgäste
Frühstück auf knapp 3200 müM

"Je höher du auf einen Berg hinaufgehst, desto kleiner werden die Sorgen. Dort oben entsteht eine Klarheit des Denkens, die nirgendwo anders möglich ist."

Friedrich Stickler